Geld verdienen nach eBuch oder eigenem Plan?

Buchstäblich jeder Ratgeber, der die Themen Planung und Zielsetzung behandelt, sagt uns, dass man ohne ein konkret formuliertes Ziel nichts erreichen kann.

Na ja … „nichts“ ist vielleicht nicht das richtige Wort, worauf es aber hinausläuft, ist „nicht das, was man erreichen wollte„. Wir können also getrost annehmen, dass da etwas Fundiertes dran ist.

Viele Beiträge in diesem Blog hatten „die richtigen Schritte“ zum Thema. Und klar, Schritte macht man immer in eine bestimmte Richtung – außer man dreht sich im Tanz, geht auf der Stelle, im Kreis oder in die Irre. Wir brauchen also eine Zielformulierung, bevor wir die richtigen Schritte setzen können.

Auch das Planen wurde in meinen Beiträgen schon mehrfach angeführt – ein gut ausgearbeiteter Plan ist so etwas wie eine Straßenkarte, welche die ganze Strecke zeigt, alle Etappen nennt und einen auf alle Hindernisse hinweist. Vernünftig planen kann man erst, wenn man das Ziel kennt.

Wie aber kommt man zum richtigen Plan? Und … ist es schon einen Plan, wenn ich einer Anleitung z.B. in einem eBuch folge?

Zu dieser Frage vertrete ich eine eher kritische Meinung. Ja, ich finde schon, dass (viele) eBücher durchaus wertvolle Ratgeber sind, aber ich meine, dass sie nie einen eigenen Plan ersetzen können. Lassen Sie mich darlegen, worauf ich diese Meinung gründe.

Solche Berichte setzen oft an den Anfang ihrer Kauf-Argumention, dass sie die genauen Schritte wiedergeben, die der Autor für seinen eigenen, sechs- oder siebenstelligen – Weberfolg gemacht hat: Da war also jemand, der wollte z.B,. von zu Hause arbeiten und Geld verdienen, was ihm auch sehr gut gelang. Und nun will er seine Erfahrungen weitergeben – das halte ich zu 100% für legitim.

Für nicht legitim halte ich die Suggestion, dass der Käufer mit diesem Bericht „die Blaupause des Erfolgs“ an die Hand bekomme. Kann so etwas denn wahr sein?

Ich meine:das diese Vorstellung stimmt genau so wenig stimmt, wie der Bauplan eines beliebigen Hauses ohne Bedachtnahme auf die anderen Umstände an irgend einen beliebigen Bauplatz in der Welt verlagert werden könnte. Erst nach Erfassen der konkret vorliegenden Bedingungen könnte so ein Bauplan angepasst und realisiert werden.

Und so ein Bericht ist eben meist genau das, was er vorgibt zu sein – nämlich ein Bericht (auch wenn er sich „Report“ nennt), der ein Ereignis oder ein Konzept schildert. Es ist weder ein Plan noch eine fundierte Anleitung.

Ein Plan müsste auf die besonderen Umstände des projektierten Geschäfts gegründet sein, und eine Anleitung müsste für das genau umrissene Ziel und seine Umstände erstellt worden sein.

Man kann es gut mit Bauplan und Bauanleitung für ein Modellflugzeug vergleichen: Niemand wird glauben, dass er durch einen Bericht über den Bau eines Modells selbst in die Lage versetzt wird, ebenfalls ein flugfähiges Modell zu gestalten.

Aber ein Bericht könnte durchaus im Vorhaben bestärken, sich im Modellbau zu versuchen!

Als Bericht hat so ein Werk – so ein eBuch – seinen unbestrittenen Wert – vor allem im Hinblick auf die Ermutigung und Bestärkung in einem Vorhaben. Kritisch wird es erst, wenn der Käufer glaubt, er habe mit dem Bericht „die Blaupause“ für ein erfolgreiches Webgeschäft erworben.

Wer das glaubt, bzw. wer in solchem Glauben ein eBuch erwirbt und vorhat, danach sein eigenes Geschäft aufzubauen, wird mit großer Sicherheit Enttäuschung erleben.

Niemand kann den Erfolg eines anderen exakt duplizieren … das hört sich wohl sehr gut an, ist aber ähnlich unmöglich, als würde jemand, der den Text von „We are the world“ liest, den Erfolg von Michael Jackson wiederholen.

Der Erfolg besteht eben aus mehr als dem, was ein Bericht wiedergeben kann, und meistens ist er auch in der Person des Erfolgreichen begründet.

Aber (wie oben im Vergleich mit dem Modellbau aufgezeigt,) ein Bericht kann einen (als ein „Vorbild“) in einem Vorhaben bestärken, er kann bestimmte Erfahrungen vermitteln, die mithelfen, den eigenen Weg abzustecken; er kann auf Umstände aufmerksam machen, die man sonst vielleicht übersehen hätte; er kann neue Gedanken anregen und er wird hoffentlich auch in der wichtig(st)en Einsicht bestärken:

„Ich muss jetzt einen genauen Plan aufstellen und eine genaue Anleitung (oder ein Programm) ausarbeiten.“

Wenn Sie von zu Hause arbeiten und Geld verdienen wollen, dann lautet Ihr Ziel nämlich in Wahrheit nicht „den Erfolg von Autor XYZ duplizieren„, Ihr Ziel ist viel eher zum Beispiel:

Ich betreibe ein erfolgreiches Geschäft im Web, (hier folgen die Parameter und Merkmale IHRER Geschäftsidee).“ Und der ZWECK dieses Geschäfts wird vielleicht sein, „ein laufendes Einkommen von monatlich x Euro zu erwirtschaften.“

Mit Formulierungen solcher Art haben Sie zweierlei Grundlagen für Ihr Planen und Handeln geschaffen. Sie haben …

  1. einen angestrebten Punkt in der Zukunft festgelegt, (das ist das Wesen eines Ziels,) an dem Sie Ihr Näherkommen messen können; und Sie haben
  2. eine Merkmal festgesetzt, an dem Sie Monat für Monat Ihre Errungenschaften messen können, um die Wirksamkeit Ihrer Entscheidungen, Handlungen und Maßnahmen zu prüfen, sie zu steuern, auszufeilen oder zu verändern.

In der nächsten Folge werde ich eine Reihe von Fragen darlegen, auf die Sie IHRE Antworten suchen müssen, um ein wirklich erfolgreiches Geschäft im Web zu errichten, in dem Sie von zu Hause aus arbeiten und Geld verdienen können.

11 Äußerungen zu „Geld verdienen nach eBuch oder eigenem Plan?“

Ihre Äußerung

Please note: We only accept comments in german language which obviousley are relevant to a post's content. Any irrelevant comment posted obviousley for advertisments purposes will be deleted without further notice.

Bitte beachten Sie: In diesem Blog werden nur Kommentare in deutscher Sprache akzeptiert, die erkennbar zum Artikel relevant sind, Kommentare, die offensichtlich nur der Werbung einer Website dienen, werden ohne jede Nachricht gelöscht.

Erfahren Sie JETZT alles, was Sie über Marktanteile sichern, Umsatz steigern
Marktanteile sichern - Umsatz steigern

unbedingt wissen müssen!

Businesspark Home
Blog Home
Businesspark Eingang

Verzeichnis für Blogs

Selbstständig machen
Archiv:
Freunde und Partner

Zur Zeit prüfe ich einen Multimedia-Lehrgang zum Bloggen von Mark Joyners Simpleology. Vorübergehend kann dieser Lehrgang kostenlos bezogen werden, wenn er in einem Blog behandelt wird.

Der Lehrgang behandelt:

  • Die besten Blog-Techniken.
  • Wie man Verkehr in den Blog zieht.
  • Wie man den Blog zu Geld macht.

Holen Sie sich Ihren (englischen!) Lehrgang, solange er noch kostenlos ist!.

Urlaub Tirol

Online PR & Pressemitteilung als SEO-Konzept - Ihre Pressemitteilungen in den Medien kostenlos und effizient!


Zu Hause Arbeiten, um im Web Geld zu verdienen?

Ja, das ist eine recht konkrete Möglichkeit! Geben Sie Ihre Meinung ab und gewinnen Sie: Von zu Hause aus Geld verdienen


Gesundwerden - gesundbleiben - Naturheilkunde